Deutscher Geschichtsverein des Posener Landes e.v.

Deutscher Geschichtsverein (DGV)

des Posener Landes e.V.

Rundschreiben November 2019 und Seminareinladung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Posener Heimatfreunde und

Mitglieder des DGV

Einladung zum 23. Geschichtsseminar vom 07.02. – 09.02.2020.

Der „Deutschen Geschichtsvereins (DGV) des Posener Landes e.V.“ und die Posener Heimatkreise laden Sie zum 23. Geschichtsseminar des DGV herzlichst ein.

Das Seminar wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert (beantragt).

Teilnehmer: Zu diesem Seminar sind alle willkommen, die sich für diese Thematik interessieren. Sie müssen nicht aus der Provinz Posen stammen.

Anmeldung bitte bis: 07.01.2020 bei Horst Eckert – DGV Gesch.Stelle – Am Pathsberg 23 29549 Bad Bevensen – es stehen nur 50 Plätze lt. Förderrichtlinien zur Verfügung.

Bitte senden Sie den beigefügten Anmeldebogen unverzüglich an den DGV zurück, damit wir eine endgültige Teilnehmerstärke festlegen können. Auch wenn Sie schon eine Voranmeldung abgegeben haben !

Zusage wird nach der schriftlichen Anmeldung im Januar vergeben und auch das endgültige Programm. Anmeldevordruck letzte Seite. Es sind noch Plätze frei !

 Termin und Zeitablauf: Eintreffen am 07.02.2020 ab 1400 Uhr Schlüsselausgabe.

Um 1530 Uhr Kaffee. Um 1600 Uhr Seminarbeginn. Seminarende am 09.02.2020 um 1230 Uhr - anschließend gemeinsames Mittagessen. Programm s. Rücks. – geplant.

Teilnehmerbeitrag an das GSI: 95,-- € - darin sind Unterkunft im 2-Bettzimmer, Verpflegung und ein Teil der Referentenkosten enthalten. Zimmer für Behinderte bitte anmelden.

 Zusätzlich 15,--€ Organisationszuschlag für den DGV. Dieser wird u.a. für Ausschreibung, Kurtaxe und Mehrkosten (Honorare/Fahrtkosten der Referenten) benötigt, die der DGV zusätzlich erbringen muss.

Dieser Beitrag gilt auch, wenn Sie nicht im Stresemanninstitut untergebracht sind. Er ist am Tagungsort zu entrichten. Fallen Sie nach der Anmeldung aus und kann kein Teilnehmerersatz gestellt werden, so ist eine Bearbeitungsgebühr von 30,-- € zu entrichten.

Bei Ausfall einen Tag vor dem Seminar, wird der Tagungsbeitrag (95,-- €) an das GSI fällig.

Organisation: DGV des Posener Landes e.V.

Tagungsort: Gustav - Stresemann- Institut (GSI) – Europäische Akademie Bad Bevensen OT Medingen Klosterweg 4 29549 Bad Bevensen . Tel. 05821-955-0 Fax 05821-955299.

Unterkunft: Wird für alle Teilnehmer im Stresemann-Institut bereitgestellt. Bei nicht Inanspruchnahme keine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrages durch das GSI.

Einzelzimmer auf Anfrage möglich – Zuschlag 15,-- € je Nacht.

Verpflegung: alle Mahlzeiten im Stresemann-Institut für alle Teilnehmer. Auch Frühstück!

Mit freundlichen Grüßen Horst Eckert Vorsitzender

Geschäftsstelle Horst Eckert Am Pathsberg 23 29549 Bad Bevensen Tel. 05821-7666

e-mail : Eckert.HKW@t-online.de Internet: www.dgv-posen.de

StNr. Fin.-Amt Uelzen 47/219/04850- - VR AG Lüneburg VR 140453

Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Konto IBAN : DE 26 25850110 0000002121

 

Vorgesehene, angefragte und geplante Themen für das Seminar sind u.a.

- Die Entstehung des Fürstentums Krotoschin/Krotoszyn – Eine Abfindung Preußens an. „Thurn und Taxis“ für die Verstaatlichung der privaten Postlizenz.

Dr. Kedzierski, Regensburg – Historiker

- Die Armenpflege im Fürstentum Krotoschin/Krotoszyn

  Dr. Robert Kedzierski, Regensburg – Historiker

- Das neu erbaute Schlossviertel in Posen um 1900 mit seinen repräsentativen Bauten:

Joanna Baron-Grzesiak MA, Posen - Historikerin

- Das königliche Residenzschloss Wilhelm II. in Posen und seine wechselvolle Geschichte - Joanna Baron-Grzesiak MA, Posen - Historikerin

- Abwanderung und Verdrängung der deutschen Bevölkerung aus Westpreußen und

Posen. Dr. Kessler, ehem. Direktor der Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek, Herne

- Die Auswirkungen des Friedens von Versailles auf die Provinz Posen

Dr. Kessler, ehem. Direktor der Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek, Herne

- E.T.A. Hoffmann und seine Freunde in Posen zwischen Literatur und Politik

  Matthias Barelkowski, MA Berlin – Historiker

- Der Reichsgau Wartheland – Einrichtung – Struktur – Aufgaben.

Dr. Martin Sprungala, Dortmund – Historiker

 

 

 

Anmeldung zum Posener Seminar vom 07.02.-09.02.2020.

Bitte absenden, auch wenn Sie eine Voranmeldung abgegeben haben.

 Name..........................................................Vorname.....................................................

geborene.................................................geb. am.........................................................

Straße....................................................PLZ................Ort.............................................

Tel. Nr...................................Mail-Anschrift.......................................................

Heimatanschrift in der Provinz Posen bzw. der Vorfahren bitte angeben:

.......................................................................................

Beruf/ehemaligerBeruf....................................................................................................

Ich benötige eine Unterkunft: ja  nein O

Ich möchte ein Einzelzimmer (+ 15,-- € je Übernachtung) ja O nein O (solange vorhanden).

Sind Sie Mitglied in der Landsmannschaft, einem Heimatkreis oder der „Gem. ev. Posener“ ja O nein O Bezieher der Posener Stimmen ? ja ? nein

Ort/Datum.......................................................... (Unterschrift)

Am 07.02.2020 möchte ich in der Zeit von 12.00 – 13.30 Uhr an der Mittagskost mit ………. Person/en für je 12,-- € teilnehmen.

Die Datenschutzbestimmung habe ich z.K. genommen (s. unten)

 

Ort………………………….Datum……………………Unterschrift……………………………………

 

 

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen.

Mit Inkrafttreten der EU – Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der „Deutsche Geschichtsverein (DGV) des Posener Landes e.V.“ verpflichtet, seine Mitglieder und Empfänger über Informationen die schriftlich bzw. per e-Mail an Sie versandt werden, über die dafür erforderlichen vom DGV dafür gespeicherten personenbezogenen Daten zu informieren.

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft, Empfänger der DGV- Rundschreiben, Veranstaltungslisten oder Buchbesteller, speichern wir personenbezogene Daten, insbesondere Namen, Anschrift, Geburtstag, Geburtsort, Telefon-Nr. und E-Mailadressen.

Diese Daten sind u.a.zum Zwecke der Mitgliedschaft und der Betreuung notwendig und erforderlich.

Gemäss Paragraph 17 der DSGVO können Sie jederzeit gegenüber dem DGV die Löschung, Berichtigung oder Sperrung einzelner oder aller Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die Einwilligungserklärung (zur Speicherung der Daten) ändern oder gänzlich widerrufen. Für jede weitere Nutzung der personenbezogenen Daten und die Erhebung zusätzlicher Informationen bedarf es regelmäßig der Einwilligung des Betroffen. Eine solche Einwilligung können Sie freiwillig erteilen.

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Auch nicht mehr an Erbenermittler. Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.