Deutscher Geschichtsverein des Posener Landes e.v.

Literatur

NEUERSCHEINUNG

Posen – Preußens ungeliebte Provinz.

Mit kritischer Stimme berichtet Helmut Neubach aus Zornheim bei Mainz über eine deutsch-polnische Grenzregion.
Auf 22 Seiten DIN A 5 erfährt der interessierte Leser an Hand von mehreren Beispielen etwas über Land und Leute.
Für 3,-- € + Porto 1,--€ bringt es die Post zu Ihnen.

Die Geschichte der Posener Landkreise und kreisfreien Städte. Dieses Buch -herausgegeben vom „DGV des
Posener Landes e.V.“ – gibt einen Abriß der lokalen Geschichte aller Kreise der ehemaligen Provinz Posen.
Auch die Verwaltungsgeschichte der einzelnen Kreise wird angesprochen und durch eine Liste der ehemaligen
Landräte ergänzt. Daneben finden Sie die gewählten Repräsentanten der Landkreise im Preußischen Abgeordneten-
haus und im Deutschen Reichstag verzeichnet. Die Entsprechende Literaturangaben sind angegeben. Eine Liste
der 1999 wieder eingerichteten Kreise mit ihrem heutigen Namen, den dazugehörigen Gemeinden, deren Größe,
Einwohnerzahl und Besiedlungsdichte befindet sich ebenfalls im Anhang. Die Verleihungen von deutschen
Stadtrechten an Orte im Mittelalter in der Wojewodschaft Wielkopolska – Großpolen/Provinz Posen und eine
Liste der ehemals im Posener Land stationierten preußischen Regimenter, sind ein Bestandteil des Buches.
Dieses Buch ist nicht nur ein Geschichtsbuch, sondern auch ein Nachschlagewerk. Das Buch umfaßt 153 Seiten
und kostet 15,80 € + Porto und Verpackung – 2,40 €.                                        

 

Jahrbücher Weichsel - Warthe

  

Das Jahrbuch Weichsel-Warthe 2018 ist erschienen. Wie dem Inhaltsverzeichnis (s. u.) zu  entnehmen ist,
werden auch in diesem Jahrbuch sehr interessante Themen behandelt.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

                                                                                      

                                                                                              

                        

                                                           


                                                                                         

Das Jahrbuch Weichsel-Warthe 2017 isterschienen, 500 Jahre Reformation in Polen Litauen bilden den Themenschwerpunkt in diesem 63 Jahrbuch. Zahlreiche von den 29 Beiträgen sind dieser Thematik gewidmet.

 

Das Jahrbuch kostet 10,50 € einschließlich Porto und Verpackung und ist erhältlich beim DGV des 
Posener  Landes  e.V. Geschäftsstelle – Horst Eckert, Am Pathsberg 23, 29549 Bad Bevensen,
Tel. 05821-7666.
 

Sie sammeln auch die älteren Jahrbücher? Das Jahrbuch erscheint bereits ab 1955. Wir haben ältere   
Jahrgänge  für 5,-- € (antiquarisch). Fragen Sie bei uns an, ob Ihr gesuchter Jahrgang dabei ist.
 

  

 

                 

 

 

Posener mundartliches Wörterbuch

Unser „Platt“ oder auch „Pauer’sch“ genannt, aus der westlichen Provinz Posen, Ost-Brandenburg und das nördliche
Niederschlesien hat der „Deutsche Geschichtsverein (DGV) des Posener Landes e.V. in einem Wörterbuch zusammen-
getragen. Auf 360 Seiten sind Wörter und ihre Erläuterung, Zahlen, Gedichte, Sprüche, Bauernregeln, Redewendungen,
Geschichten, Traditionen, Aberglaube, Hausmittel, Sagen und Satzbeispiele veröffentlicht. Das „Pauer’sch Platt“ umfasst
die westlichen Kreise der Provinz Posen: Restkreis Bomst, Kreis Wollstein, Grätz, Kosten/Schmiegel, Meseritz, Neuto-
mischel und den nördlichen Teil des Kreises Fraustadt/Lissa. Aus Brandenburg: Züllichau-Schwiebus und aus Nieder-
schlesien der nördliche Teil des Kreises Grünberg. Wir sind der Meinung, dass unsere Sprache es verdient hat, als ein
Stück Kulturgut erfasst zu werden, deshalb haben wir drei Jahre gesammelt und mit Hochdruck geschrieben. Die Auflage
beträgt nur 250 Exemplare. Aus dem Kreise Züllichau-Schwiebus waren beim Wörterbuch alte Beiträge von Emma
Neumann aus Schmarse eine große Fundgrube.
Der Verkaufspreis beträgt 25,-- € + Porto und Verpackung (Päckchen). Das Buch können Sie beim „Deutschen
Geschichtsverein (DGV) des Posener Landes e.V. Am Pathsberg 23 29549 Bad Bevensen“ bestellen.

Unser eigenes Bücherangebot

Wir haben in der Reihe „Beiträge zur Geschichte der Provinz Posen“ bereits 4 Bände aufgelegt. Hierzu gehören:

Band 1    „Die Geschichte der Posener Landkreise und kreisfreien Städte“  ( Preis 17,80 € )
                Hier werden alle Posener Kreise und kreisfreien Städte mit ihrer Geschichte vorgestellt.

Band 2     Das „Historische Ortsverzeichnis der Provinz Posen und der Wojewodschaft Poznan (Posen)“ 
                Dieses Buch ist vergriffen.

Band 3     Im „Posener mundartliches Wörterbuch“ oder auch das „Pauer’sch Platt“ haben wir aus den westlichen Posener
                Kreisen nicht nur mundartliche Wörter, sondern auch  kleine Geschichten, Brauchtum und Redewendungen
                zusammengetragen. (25,-- €)

Band 4    Das „Leben und Werk der Posener Theologen D. Paul Blau und D. Karl Greulich zeigt nicht nur die Geschichte
               des Generalsuperintendenten D. Blau und des Pastors und Kirchenmusikers Greulich in Posen auf, sondern ist
               auch ein Stück   Kirchengeschichte der Provinz Posen in der Zeit von 1919 – 1945. (17,20 €).

Heft 1     Eigen- und Fremdbilder im deutsch-polnischen Verhältnis. Zum Deutschlandbild der polnischen Verwaltung im
               Kreise Neutomischel. Hier werden Beobachtungen über deutsche Einwohner und Geheimdienstberichte veröffentlicht.
               Jonas Grygier M.A. Berlin.    77 Seiten DIN A 5     6,-- € + Porto u. Verp. 1,20 €

 

Bücherliste 2016, Stand 6.11.2016 ( Antiquariat-gebraucht)

  1. Maria Paradowska, Die Bamberger im Posener Land.
    Geschichte und Kultur einer deutschen Einwanderung (ab 1719) im Wandel der Zeit.
    Bamberg 1994. Taschenbuch, 179 Seiten. 25,00 Euro

  2. Joachim Rogall, Die Deutschen im Posener Land und in Mittelpolen.
    München 1993. Paperback, 208 Seiten, etwas belesen. 38,00 Euro

  3. Sabine Grabowski, Deutscher und polnischer Nationalismus.
    Der deutsche Ostmarkenverein und die polnische Straz 1894-1914.
    Herder-Institut Marburg 1998, Paperback, 373 Seiten, sehr gut, 14,00 Euro

  4. Jan S. Zaus, Poznan na starych pocztowkach - Posen auf alten Postkarten,
    Lodz 2008. Gebunden, querformatig, 88 Seiten. Postkarten in s/w, Text in polnisch, deutsch, englisch. 15,- Euro

  5. Alexander Kranz, Reichsstatthalter Arthur Greiser und die Zivilverwaltung im Wartheland 1939/40.
    Potsdam 2010. Broschiert, 76 Seiten.10,00 Euro

  6. Markus Roth, Herrenmenschen. Die deutschen Kreishauptleute im besetzten Polen.
    Karrierewege, Herrschaftspraxis und Nachgeschichte.
    Göttingen 2009. Gebunden, 556 Seiten.
    Durchgehende, geringfügige Bleistiftunterstreichungen. Kleiner Klebezettel auf Buchrücken. Behandelt die deutsche
    Zivilverwaltung in Polen, viele Biogramme 35,00 Euro

  7. Erhard Wittek, Jugendjahre und Kriegserlebnisse eines Poseners. 1904-1921.
    Stiftung Kulturwerk Wartheland, Hannover 1982. Broschiert, 216 Seiten, 16,00 Euro

  8. Paul Kriesche, Die Provinz Posen.
    Ihre Geschichte und Kultur unter besonderer Berücksichtigung ihrer Landwirtschaft. Mit 96 Abbildungen im Text
    und 2 Karten. Stassfurt 1907. Nachdruck Melchior Verlag 2013. Gebunden, 313 Seiten 15,00 Euro

  9. Stadt und Kreis Meseritz.
    Ein Bildband. Hrsg. Vom Heimatkreis Meseritz. 1979. Flexibler Einband, 157 Seiten. Ecken und Kanten bestoßen.
    12,00 Euro

  10. Eduard Kneifel, Die Pastoren der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen.
    Ein biographisches Pfarrbuch mit einem (Bild) Anhang. Selbstverlag, ca. 1967. Taschenbuch, 274 Seiten, Einband
    mit Gebrauchsspuren. 28,-- Euro

  11. Richard Breyer/ Peter Nasarski, Erfahrung und Zeugnis der Deutschen aus Polen.
    Westkreuz Verlag Berlin/Bonn 1987. DIN A4, gebunden, 171 Seiten, informatives Übersichtswerk. 14,00 Euro

  12. Heimatbuch für den Kreis Eichenbrück-Wongrowitz. Bildband.
    Zusgst. und bearbeitet von Wilfried Gerke und Heinrich Gabbert. Hrsg. Eichenbrücker Vereinigung.
    Wendisch-Evern 1988. Gebunden, 343 Seiten. 40,00 Euro

  13. Norbert Krekeler, Die Subventionierung der deutschen Minderheit in Polen 1919-1933.
    Stuttgart 1973. Paperback, 158 Seiten.16,00 Euro

  14. Provinz Posen in alten Ansichtskarten.
    Hrsg. Von Joachim Rogall. Frankfurt 1983. Gebunden, 95 Seiten14,00 Euro

  15. Joachim Rogall, Land der Großen Ströme. Von Polen nach Litauen.
    Berlin 1996. Gebunden, mit Schutzumschlag in der umfassenden, bebilderten Ausgabe, die das Posener Land
    behandelt. 573 Seiten. 24,00 Euro

  16. Die Räumung des „Reichsgaus Wartheland“ vom 16. Bis 26. Januar 1945 im Spiegel amtlicher Berichte.
    Bearbeitet von Joachim Rogall. Sigmaringen 1993. Gebunden, 226 Seiten 48,00 Euro

  17. Gotthold Rhode, Geschichte der Stadt Posen.
    Neuendettelsau 1953. Gebunden, 318 Seiten, Ecken und Kanten bestoßen, Stempel innen.
    Mit 16 Fotoseiten.20,00 Euro

  18. Ulrich Schade, Das Handwerk im Reichsgau Wartheland,
    Berlin 1942. Broschiert, 60 Seiten, Bibliotheksexemplar.20,00 Euro

  19. Zwischen Weichsel und Warthe. Über 300 Fotos vom Leben wie es damals war.
    Zsgst. von Heinz Csallner. Lizenzausgabe der Edition Dörfler o. J. (1989). Gebunden, 179 Seiten,
    neuwertig, 8,00 Euro